Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    zwischen-den-zeilen-lesen
   
    theaterliebe

    spaceforlove
   
    lost-in-life

    homunkulus
    blauewelt
    diagnose-brustkrebs
   
    vonherzzuherz

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   25.11.17 14:42
    Um spazieren gehen man m
   29.11.17 14:51
    Speziell bemuhen sich fu
   30.11.17 14:45
    Sie denken, sich mit der
   2.12.17 10:36
    Sie suchen die Sexdienst
   7.12.17 12:37
    Sie wollen mit der Reinh
   8.12.17 14:04
    Haben sich entschieden,


http://myblog.de/schatzsucherin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wirklichkeitsgaukler

Ich gebe gerne Tipps und Ratschläge, philosophiere über das Leben, die Liebe, das Richtige und das Falsche, tue so, als hätte ich irgendeine Ahnung davon.

Doch eigentlich entspringt all das doch nur meinen Hirngespinstern,
meiner Vorstellung vom Leben,
meinem Traum von Liebe,
meiner Idee von richtig und falsch.
Eigentlich weiß ich doch gar nicht, wovon ich da rede, kann nicht aus Erfahrung sprechen, habe mich doch nie auf irgendwas eingelassen. Ich bin doch die, die sich am weitesten von der Realität fernhält, die sich lieber in erfundene Geschichten aus Büchern und Filmen flüchtet, die lieber am Leben anderer als am eigenen teilhat.

Und trotzdem tue ich gerne so.
Als hätte ich Ahnung davon;
als hätte ich den Mut, mich auf das Leben und die Liebe einzulassen;
als wisse ich, dass es nicht nur richtig und falsch und schwarz und weiß gibt;
als erfasse ich die Facetten des Lebens;
als kenne ich, wovon ich da spreche.

Um mir die Vielfalt der Welt vorzugaukeln.
15.3.15 16:35
 
Letzte Einträge: Abenteuersehnsucht


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Manfred / Website (15.3.15 18:15)
Immerhin hast du eine Meinung und Fantasie, so kannst du auf etwas aufbauen, wenn es dann in der Realität passiert.
Und wichtig ist doch auch, dass du anderen Mitmenschen weiter helfen kannst, wenn sie in ihren Gedanken festsitzen und Lösungswege suchen.
Also, so hart, dich als Gaukler zu bezeichnen, würde ich nicht gehen.
Und es muss doch auch Menschen geben, denen man gerne zuhört, wenn sie Geschichten erzählen, aus denen man etwas lernen kann und einem selber die Welt bunter erscheinen lassen.
Schön, dass es dich gibt!
Freundliche Grüße


Schatzsucherin (15.3.15 19:20)
Danke, Manfred, für deine lieben Worte! Ich bin normalerweise ein sehr fröhlicher, lebensfroher Mensch, und ich bin eigentlich sehr glücklich. Aber es gibt auch Momente, in denen ich zu nichts Lust habe, mich zu nichts aufraffen kann, Trübsal blase und anfange zu zweifeln, dabei liegt es doch in den eigenen Händen! Doch ich denke das ist normal und sowas gehört dazu.


Manfred / Website (16.3.15 18:39)
Weißt du was das schöne am Leben ist? Das ist der Gegensatz, der uns durch unsere Zeit auf Erden begleitet.
Wenn du nicht mal durchhängen würdest, dann wüstest du doch gar nicht, dass es dir gut geht, wenn es dir gut geht.
Und, was du auch nicht vergessen darfst ist, dass deine Seele auch mal vom Zufrieden sein sich erholen möchte. Denn den ganzen Kochen bekommt man sie und somit wird auch immer eine Sache fehlen, um die du dir Gedanken machen magst.
Du bist also so was von richtig auf deinem Weg!
Nur durch Zweifel entwickelst du dich weiter.


Schatzsucherin (16.3.15 19:49)
Da hast du Recht! Unless you have bad times, you can't appreciate the good times! Alles Liebe


Glasshouse (27.3.15 14:34)
Was ist so falsch daran zu träumen,aus der Realität zu flüchten,sich in Büchern zu vergraben? Nichts,solange man sich nicht verliert,ist doch nichts falsches daran

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung